Kalkulation Endkundenpreise

Wie setzt sich der Preis für Ihre Aktenentsorgung zusammen?

Kalkulation Endkundenpreis:

Kosten:

  • Fixkosten Verwaltung, Fuhrpark, Gebäude, Maschinen und Sicherheitsbehälter
  • Lohnkosten Mitarbeiter
  • Treibstoff, Road-Pricing etc.
  • Verbrauchsmaterial Shredderanlage, Strom etc.

Ertrag:

  • Verkauf von Sekundärrohstoff / Shreddermaterial

Endpreis:

  • Summe der Kosten
  • minus dem Ertrag aus der Verwertung von Sekundärrohstoff.
archiv

Preisentwicklung 2019

Die jährliche Steigerung des Verbraucherpreisindex spiegelt in etwa die Kostensteigerung bei den o.a. Kosten.

Die Ertragssituation bei den Sekundärrohstoffen hat sich im Jahr 2019 dramatisch verschlechtert. Der Ausblick für 2020 ist auch nicht gut.

Da einerseits die Kosten erheblich gestiegen und anderseits die Erträge bereits um mehr als 30 % gesunken sind, ist es leider eine Notwendigkeit die Endkundenpreise zu erhöhen. Nur damit ist eine hohe Qualität und Entsorgungssicherheit gewährleistet.

Aus einer Presseaussendung des Verbandes der österr. Entsorgungsunternehmen:

Kritischer Markt für Sekundärrohstoffe

Der Wertstoffmarkt für recycelten Abfall hat sich in den letzten Monaten sehr kritisch entwickelt. Vor allem im Bereich Papier und Karton, Schrott und Altmetalle sowie Altholz sinken die Preise weiterhin oder bleiben auf niedrigem Niveau. Ein Ausblick bleibt aufgrund der internationalen Marktverflechtungen, der hohen Abhängigkeit vom Preisniveau der Primärrohstoffe und insbesondere im Hinblick mit dem Wegfall von China als Hauptabnehmer von Sekundärrohstoffen, weiterhin schwierig. Bei Altholz führt der hohe Anfall an Schadholz im In- und Ausland zu einem enormen Mengen- und Preisdruck. Roth: „Es ist derzeit nicht vorhersehbar, um welchen Preis unsere Betriebe ihre Sekundärrohstoffe verkaufen können. Das führt zu einer großen Unsicherheit und erschwert die Planung.““

Der Artikel wurde am 08.11.2019 auf www.voeb.at veröffentlicht.

Den gesamten Artikel finden Sie hier: Link

03.20.2020 www.orf.at
Wirtschaft

Preis für Altpapier auf Rekordtief

Der Preis für Altpapier ist zurzeit auf einem Rekordtief. Rund 80 Prozent beträgt der Wertverlust innerhalb der vergangenen zwei Jahre. Der Preisverfall hat auch Auswirkungen auf die Gemeinden, die mit der Altpapierentsorgung bisher ein gutes Geschäft gemacht haben.

Hier geht es zum gesamten Artikel: https://salzburg.orf.at/

Kontaktformular